Anmelden

Neuer Imagefilm für Ostsächsische Sparkasse Dresden kreiert

In enger Zusammenarbeit mit PiXABLE STUDIOS (a MASTERSOLUTION Trademark und federführender Produzent) und Sebastian Linda (Regisseur) ist der neue Imagefilm der Ostsächsischen Sparkasse Dresden entstanden. Die Sparkasse veröffentlicht den Film im Rahmen einer Kampagne zum Recruiting neuer Auszubildender.

Zwischen der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und den PiXABLE STUDIOS besteht bereits seit Jahren eine enge Geschäftsverbindung. Gemeinsam wurden bereits vier animierte Commercials kreiert und umgesetzt. Im Rahmen des aktuellen Projekts ist ein ca. 2-minütiger Imagefilm sowie ein 30-sekündiger Teaser entstanden.

Im Interview spricht Tino Barth von PiXABLE STUDIOS über das Projekt: „Obwohl es nicht unser Kerngeschäft ist, wandte sich die Ostsächsische Sparkasse Dresden auf Basis des langjährigen Vertrauens mit der Anfrage an uns einen Film zu kreieren und umzusetzen, der jungen Menschen die Perspektiven einer Ausbildung bei der Ostsächsischen Sparkasse Dresden aufzeigt. Der Fokus für die in dem Film vermittelte Story lag auf totaler Authentizität, die nicht zuletzt durch die Bildsprache transportiert werden sollte. Wir haben bei PiXABLE STUDIOS über die Jahre hinweg ein qualifiziertes Netzwerk aufgebaut. Nach einer bereits sehr guten gemeinsamen Erfahrung bei einem anderen Projekt, haben wir uns dazu entschieden diesen Film gemeinsam mit Sebastian Linda und seinem Team zu realisieren.“

Sebastian Linda hat sich in den letzten Jahren u.a. durch Produktionen wie “Lichtermeer” für Schiller, “The Journey of the Beasts” oder zuletzt “Travel where you Live” einen Namen als Filmemacher und Regisseur gemacht.

Im Film werden keine fiktionalen Geschichten mit Schauspielern erzählt, sondern im Stile einer Reportage Auszubildende der Ostsächsischen Sparkasse Dresden begleitet.
Um aus allen interessierten Auszubildenden letztlich die Darsteller auszuwählen, wurde ein zweistufiges Casting organisiert. Im Anschluss an die Kick-Off-Veranstaltung, an der ca. 60 Auszubildende teilgenommen hatten, bewarben sich ca. 30 junge Frauen und Männer um eine Mitwirkung im Film. 13 von ihnen wurden zu Interviews eingeladen, bevor die Entscheidung schließlich auf fünf Kandidaten fiel.

Barth beschreibt weiter: „Kurz darauf begannen die Dreharbeiten. Wir durften in das private Leben der jungen Auszubildenden eintauchen und begleiteten sie im Anschluss daran mit der Kamera in ihrem beruflichen Alltag bei der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. Daraus ist ein Film entstanden, der alle Wünsche des Kunden auf Anhieb und ohne Änderungen erfüllte.“

Über PiXABLE STUDIOS:
Im Fokus der PiXABLE STUDIOS liegen die Produktion von Animationsfilmen, Trailern, Gamegrafik sowie Effekten für Realfilme. Das Unternehmen produziert u. a. Inhalte für Kino- und TV Filme, Trailer und 3D Assets für Computerspiele, Commercials, Unternehmens- und Industriefilme. Seit der Gründung im Jahr 2005 war das Unternehmen an über 100 erfolgreichen und bekannten Projekten der Unterhaltungs- und Medienindustrie beteiligt. Weitere Informationen unter www.pixablestudios.com

Zurück